vier Ausstellungen
vier Positionen

in Celle

14. Mai bis
13. November
2017

vier Ausstellungen
vier Positionen

in Celle

14. Mai bis
13. November
2017

Celle, die eher abgelegene Residenzstadt, spielte eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der Reformation in Norddeutschland. In vier Ausstellungen gehen das Bomann-Museum Celle, das Residenzmuseum im Celler Schloss und die evangelische Stadtkirche St. Marien gemeinsam der Geschichte der Reformation und ihren Auswirkungen bis heute nach. In Schlaglichtern werden unterschiedliche Facetten der Reformation als Bewegung religiösen und kulturellen Wandels lebendig sichtbar, die alle Bereiche des Lebens betraf. Unter dem gemeinsamen Titel »Zeichen setzen« laden die Ausstellungen an drei nahe beieinanderliegenden Standorten im Herzen der Stadt ein, Geschichte und Wirkung der Reformation in Celle und der Lüneburger Heide zu entdecken.

News

Aktuelles
auf einen
Blick

24. Oktober 2016

Reformation in Niedersachsen auf einen Blick

Überall in Niedersachsen finden 2017 Ausstellungen, Führungen, Tagungen, Konzerte und vieles mehr zum Reformationsjubiläum statt. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, bietet das Online-Projekt „Reformation in Niedersachsen“ alle Termine gebündelt an. Betrieben wird die Seite vom dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Niedersächsische Kultusministerium und der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen. Wir sind natürlich auch dabei!
refnds.e-msz.de